Klosterlechfelder Schachjugend erfolgreich

Bei der diesjährigen mittelschwäbischen Schacheinzelmeisterschaft der Jugend nahmen insgesamt 29 Jugendliche aus fünf Vereinen teil. Dieses Turnier ist zugleich für die drei Erstplatzierten jeder der fünf Altersklassen die Qualifikation für die schwäbischen Meisterschaften.

Der Schachklub Klosterlechfeld stellte die meisten Teilnehmer und war am Ende mit zwei Meistern und vielen zweiten und dritten Plätzen auch der erfolgreichste Verein.

In der Altersklasse unter 16 Jahren spielte Yannick Immler ein tolles Turnier. In 4 Spielen gab er nur einen halben Punkt ab und freute sich über seinen ersten Titel im Schach.

Ida Winterkamp erspielte sich in der U12 im 7-köpfigen Teilnehmerfeld die volle Punktzahl. Sie konnte somit ihren Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. Anna-Lena Dietrich teilte sich hier mit zwei anderen Spielern den vierten Platz.

Leon verlor in der U10 nur gegen den späteren Sieger und wurde Vizemeister. Peter Fischer wurde in seinem allerersten Schachturnier geteilter Dritter. Leider verlor er knapp den Stichkampf um die Qualifikation für die schwäbische Einzelmeisterschaft. Auch Connor Immler spielte sein erstes Turnier und wurde Fünfter.

Marcel und Pascal King errangen in der U18 den zweiten und dritten Rang. In dieser Altersklasse wurde das gute Lechfelder Ergebnis durch den vierten Platz von Jonathan Weber abgerundet.

In der U14 belegten den zweiten und dritten Platz ebenfalls zwei Lechfelder Spieler. Lennox Immler hatte am Ende einen halben Punkt Vorsprung vor Julian Dietrich. Simon Kuhn wurde Achter.

Somit können gleich sechs Klosterlechfelder zur schwäbischen Meisterschaft fahren, die in den Faschingsferien stattfinden wird.

DSCN3227