Kategorie-Archiv: Jugend

Alexander King ist Vereinsmeister 2014

Pünktlich zum Ende der WM bei der sich Deutschland den vierten Stern verdient hat, holt sich auch Alexander King einen weiteren Titel: Vereinsmeister 2014.

Nachdem er sich im Halbfinale trotz eines Remis gegen Karsten Birnbaum durchsetzen konnte, gewann er das Finale gegen der Vereinsvorstand Stefan Winterkamp – Herzlichen Glückwunsch!

Hier die Abschlusstabelle:

1. Alexander King
2. Stefan Winterkamp
3. Hans Hornung
4. Karsten Birnbaum
5. Manuel Milling
6. Georg Müller
7. Manuel Jahn
8. Florian Kaspar
9. Stefan Riedmiller
10. Christian Förster
11. Joshua Nebel
12. Anton Fischer

Wir danken allen Teilnehmern für das faire und harmonische Turnier. Die tolle Teilnehmerzahl war letztlich mit ein Grund für den Erfolg dieser Meisterschaft.
Wir hoffen, dass diese zwölf Spieler und viele Weitere im kommenden Jahr wieder teilnehmen und somit helfen, unseren Vereinsabend zu beleben.

Alle Einzelergebnisse finden Sie:
Vereinsmeisterschaft_2014_Tabelle

Georg Müller Schwäbischer Meister bei der U-18!!!

Georg Müller wurde bei der Schwäbischen Einzelmeisterschaft in Dinkelscherben seiner Favoritenrolle gerecht, und sicherte sich ungeschlagen den Meistertitel. Forian Kaspar erreichte einen tollen 5. Platz! Joshua Nebel wurde achter und Daniel Gallenmüller mußte in seinen ersten großen Turnier noch Lehrgeld zahlen, konnte aber wichtige Erfahrungen sammeln.

In der U-14 belegte Maxim Dauenhauer mit 3 Punkten den 16. Platz.

Schwäbische Jugendeinzelmeisterschaft U18

vom 05.03.2014 – 09.03.2014 in Dinkelscherben

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde

Rang

Teilnehmer

TWZ

Verein/Ort

S

R

V

Punkte

Buchh

SoBerg

1.

Müller, Georg

1864

SK Klosterlechfeld

6

1

0

6.5

26.0

23.25

2.

Barth, Erik

1771

SC Türkheim/Bad Wörish

6

0

1

6.0

27.0

23.50

3.

Rieder, Johannes

1607

ESG Donauwörth

5

1

1

5.5

25.0

16.25

4.

Karg, Tobias

1481

TSV Haunstetten

4

0

3

4.0

26.0

9.50

5.

Kaspar, Florian

1426

SK Klosterlechfeld

4

0

3

4.0

25.0

7.50

6.

Brenner, Alban

1391

TSV Wertingen

4

0

3

4.0

24.0

10.50

7.

Gebhard, Andreas

1320

SK Nördlingen-Ries

4

0

3

4.0

23.5

10.50

8.

Nebel, Joshua

1338

SK Klosterlechfeld

3

0

4

3.0

26.5

8.50

9.

Greißl, Daniela

754

SK Marktoberdorf

3

0

4

3.0

20.5

4.50

10.

Lagassé, Isabelle

1045

SC Kempten

3

0

4

3.0

19.5

5.50

11.

Jankowski, Axel

1058

SK Marktoberdorf

3

0

4

3.0

17.5

5.00

12.

Scheuermann, Andree

1273

SK Kissing

2

0

5

2.0

21.0

2.50

13.

Gallenmüller, Daniel

SK Klosterlechfeld

1

0

6

1.0

20.0

3.00

Schwäbische Jugendeinzelmeisterschaft U14

vom 05.03.2014 – 09.03.2014 in Dinkelscherben

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde

Rang

Teilnehmer

TWZ

Verein/Ort

S

R

V

Punkte

Buchh

1.

Weller, Uli

1666

SK Buchloe

6

1

0

6.5

26.5

2.

Höhn, Alexander

1407

TSV Wertingen

5

1

1

5.5

28.0

3.

Schneider, Lucas

1036

Post-SV Memmingen

4

1

2

4.5

27.0

4.

Simon, Maximilian

953

SK Marktoberdorf

4

1

2

4.5

26.5

5.

Weisheit, Erik

1327

Schachfreunde Augsburg

4

1

2

4.5

24.0

6.

Nikoloski, Philipp

893

TSV Mindelheim

4

0

3

4.0

27.0

7.

Thorwarth, Paul

SF Augsburg

4

0

3

4.0

24.5

8.

Illg, Johann

1044

Schachclub Dietmannsri

4

0

3

4.0

23.5

9.

Ungerer, Lorenz

1175

Schachklub Rochade Aug

2

4

1

4.0

23.0

10.

Grab, Maximilian

832

TSV Wertingen

3

2

2

4.0

22.5

11.

Jakobi, Luis

SK Kissing

3

1

3

3.5

25.0

12.

Dransfeld, Jonathan

1098

SF Buchenberg

3

1

3

3.5

23.5

13.

Bohatzsch, Leander

959

Rainer SC

2

3

2

3.5

20.0

14.

Chisinger, Mihail

VFL Leipheim

2

2

3

3.0

22.5

15.

Allgaier, Lorenz

SG Kötz/Ichenhausen

3

0

4

3.0

18.5

16.

Dauenhauer, Maxim

763

SK Klosterlechfeld

3

0

4

3.0

18.0

17.

Quenzer, Maximilian

SG Kötz/Ichenhausen

1

3

3

2.5

22.5

18.

Wagner, Matthias

765

SC Türkheim/Bad Wörish

2

1

4

2.5

19.5

19.

Knipfer, Peter

919

SK Kriegshaber

1

3

3

2.5

18.5

20.

Sandtner, Gabriel

816

SC Dillingen

2

0

5

2.0

21.0

21.

Niedoba, Marcello

762

SC Türkheim/Bad Wörish

1

1

5

1.5

15.5

22.

Aksuoglu, Tolga

836

SK Buchloe

1

0

4

1.0

18.5

U20-Mannschaft sensationell 2. Platz in der Landesliga Süd

Der letzte Spieltag und damit die letzten beiden Runden standen in der Landesliga Südbayern der U20-Mannschaft auf dem Programm. Leider mussten wir erneut (letzter Spieltag) mit drei statt vier Spielern antreten, nachdem Florian Kaspar leider ausfiel. So kam es, dass man sich in Runde 1 gegen München Süd-Ost II mit 1:3 geschlagen geben musste. Damit mussten wir die erste Saisonniederlage hinnehmen. Joshua verlor an Brett 3, Georg konnte seine Partie gewinnen und Jonathan konnte seine vorteilhafte Stellung nicht verwerten. Am Nachmittag spielte man zum Abschluss gegen den SC Forstenried, den heutigen Ausrichter. Hier war klar, dass ein Unentschieden reichen würde, um den 2. Platz zu halten, nachdem Tarrasch München und SK Freising (Platz 3 und Platz 1) im direkten Duell gegeneinander spielten. So kam es dann auch. Joshua und Georg fuhren die beiden wichtigen Punkte ein, Jonathan hatte natürlich mit seiner Gegnerin (DWZ: 2150) schon von Anfang an ein schwereres Los, spielte aber gewohnt angriffslustig und hatte sogar Chancen. Leider musste er sich der Routine und Klasse am Ende geschlagen geben. Somit beenden wir eine überaus erfolgreiche Saison mit einem hervorragenden 2. Platz. Dies übertraf natürlich unsere Erwartungen in allem Maße. Wenn man zudem bedenkt, dass wir zwei Spieltage nur mit drei Spielern angetreten sind, ist das Ergebnis noch viel höher zu bewerten. Außerdem konnten wir insgesamt 19 Brettpunkte erzielen, was Ligaspitze war. Auch der Titelgewinner musste nur eine Niederlage hinnehmen… Genau!! Gegen den SK Klosterlechfeld und zwar mit 0,5:3,5!!! Wir freuen uns bereits jetzt auf ein weiteres Jahr in der Landesliga-Süd!!!

6. Runde am 15.02.14

2 SK Klosterlechfeld DWZ ELO SK München Südost II DWZ ELO 1 – 3
1 1 Kölbl, Jonathan 1772 1875 1 Franz, Sebastian 1728 1971 0 – 1
2 2 Müller, Georg 1864 1830 3 Xu, David 1524 1 – 0
3 4 Nebel, Joshua 1338 8 Komarov, Jan 1500 1585 0 – 1
4 10 Voigt, Tobias 1233 – – +
Schnitt: 1658 1852 Schnitt: 1496 1778

7. Runde am 15.02.14

2 TSV Forstenried DWZ ELO SK Klosterlechfeld DWZ ELO 2 – 2
1 1 Imnadze, Nato 2152 2100 1 Kölbl, Jonathan 1772 1875 1 – 0
2 2 Weber, Tobias 1395 2 Müller, Georg 1864 1830 0 – 1
3 5 Leidreiter, Daniel 1064 4 Nebel, Joshua 1338 0 – 1
4 6 Dittrich, Ludwig 1046 + – –
Schnitt: 1414 2100 Schnitt: 1658 1852

Alle Ergebnisse:

6. Runde am 15.02.14 |
1 PSV Memmingen TSV Forstenried 3 – 1
2 SK Klosterlechfeld SK München Südost II 1 – 3
3 SC Tarrasch München SC Ortenburg + – –
4 SC Unterhaching SK Freising 1 – 3
7. Runde am 15.02.14 |
1 SK München Südost II PSV Memmingen 2 – 2
2 TSV Forstenried SK Klosterlechfeld 2 – 2
3 SC Ortenburg SC Unterhaching – – +
4 SK Freising SC Tarrasch München 1½ – 2½

Tabelle:

U20 Landesliga Süd  2013/2014

Rang Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 MPkt BPkt
1. SC Tarrasch München ** ½ 3 2 4 11 – 3 18,0 – 10,0
2. SK Klosterlechfeld ** 2 1 2 4 4 10 – 4 19,0 – 9,0
3. SK Freising 2 ** 3 2 3 4 10 – 4 18,0 – 10,0
4. SK München Südost II ½ 3 1 ** 2 2 4 4 8 – 6 16,5 – 11,5
5. TSV Forstenried 1 2 2 2 ** 1 2 4 6 – 8 14,0 – 14,0
6. PSV Memmingen 2 0 2 3 ** 1 4 6 – 8 13,5 – 14,5
7. SC Unterhaching 1 0 2 3 ** 4 5 – 9 13,0 – 15,0
8. SC Ortenburg 0 0 0 0 0 0 0 ** 0 – 14 0,0 – 28,0

Klosterlechfelder Jugend erneut erfolgreich

Am 16.02. wurde zum ersten Mal die Mittelschwäbische Schnellschach-mannschaftsmeisterschaft der Jugend unter 20 Jahren in Landsberg ausgetragen. Vier Mannschaften nahmen an dem neuen Projekt von Mittelschwaben teil. Neben unserer Mannschaft kamen noch Buchloe, Königsbrunn und Mindelheim. Voraussetzung in der Aufstellung war, dass die Spieler U20 sind und mindestens ein Spieler U16 aufgestellt wird. Wir spielten in folgender Besetzung: Georg Müller, Joshua Nebel, Florian Kaspar und Maxim Dauenhauer. Es wurde mit 20-Minuten Bedenkzeit gespielt und im Modus „Jeder-gegen-jeden“ mit Hin- und Rückrunde. Unsere Mannschaft spielte ein sehr starkes Turnier und wurde von Beginn an seiner Favoritenrolle gerecht. In der Hinrunde besiegte man Königsbrunn und Buchloe jeweils mit 4:0 und spielte gegen Mindelheim 2:2. In der Rückrunde gab man gegen Königsbrunn einen Brettpunkt ab (3:1). Gegen Mindelheim war es erneut sehr hart umkämpft. Wir führten bereits 2:1, als Joshua mindestens eine Remisstellung erreichen konnte. In Zeitnot drehte die Stellung im Sekundentakt, und als es dann endlich soweit war, dass er das Remis sicher herbeiführen konnte, unterlief ihm der letzte grobe Fehlzug und er verlor. Also gab es auch in der Rückrunde wieder ein Unentschieden gegen Mindelheim, wodurch wir unseren stärksten Verfolger auf Distanz halten konnten (Mindelheim spielte in der Hinrunde bereits zusätzlich zwei Mal Unentschieden). Die letzte Runde gewannen wir wieder locker mit 4:0 gegen Buchloe. Somit erreichten wir einen ungefährdeten Gesamtsieg und können uns mit dem Titel „Erster Mittelschwäbischer Jugendschnellschachmannschaftsmeister“ küren. Wir hoffen, dass diese Meisterschaft auch in den Folgejahren Anklang findet.

U20-Mannschaft weiter auf Erfolgskurs

Am vergangenen Wochenende kam es zur nächsten Doppelrunde in der U20-Landesliga Süd. Als Tabellenführer konnten wir ohne Druck unsere nächsten Partien bestreiten und weiter überraschend für Furore sorgen. Nachdem der SC Ortenburg am 2. Spieltag nicht angetreten war, wurde das Team aus der Liga genommen. Damit steht automatisch der erste Absteiger fest. Die anderen Begegnungen werden infolgedessen mit 4:0 gewertet. Wir hatten damit an diesem Tag die erste Runde spielfrei. Am Nachmittag fuhren wir dann nach München (Spiellokal Tarrasch München), um unsere zweite Begegnung auszuspielen. Unser Gegner war der Zweitplatzierte aus Freising. Leider konnten wir den Wettkampf nur mit drei Spielern (Jonathan, Georg und Joshua) bestreiten, nachdem unser Stammspieler Flo ausfiel und kein Ersatz mobilisiert werden konnte. Die Vorzeichen standen also nicht unbedingt gut, dass wir unsere Tabellenführung gegen unseren stärksten Verfolger halten konnten. Es sollte aber wieder die nächste kleine Sensation geben. Jonathan bestätigte seine überragende Form in der Landesliga und gewann sehr schnell und sehr überzeugend. Joshua erspielte sich gegen seinen DWZ-stärkeren Gegner auch eine gute Position, aus der er „nur“ einen Bauerngewinn erzielen konnte. Das entstandene Turmendspiel war sehr schwer zu spielen und endete letztendlich Remis. Georg stand nicht immer gut, vor allem meistens eher unter Druck. Er fand allerdings immer eine adäquate Verteidigungsstrategie. Am Ende willigte er im Sinne des Mannschaftsergebnisses in das Remis ein. Somit konnten wir in Unterzahl ein Unentschieden erzielen und den SK Freising weiter auf Distanz halten. Wir bleiben daher nach fünf gespielten Runden weiterhin Tabellenführer der Landesliga Süd und können nun tatsächlich am letzten Spieltag (Doppelrunde am 15.02.2014) aus eigener Kraft die Liga gewinnen. Bei dem anfangs erklärten Ziel und dem Niveau der Gegner ist der bisherige Erfolg bereits jetzt eine große Überraschung!!!

2 SK Freising DWZ ELO SK Klosterlechfeld DWZ ELO 2 – 2
1 2 Bosse, Lea 1728 1641 1 Kölbl, Jonathan 1772 1875 0 – 1
2 3 Daoud, Marcel 1740 2 Müller, Georg 1864 1830 ½ – ½
3 6 Wachtel, Arthur 1658 4 Nebel, Joshua 1338 ½ – ½
4 10 Oelmaier, Manuel 1148 + – –
Schnitt: 1568 1641 Schnitt: 1658 1852
4. Runde am 25.01.14 |
1 PSV Memmingen SK Freising 1½ – 2½
2 SK Klosterlechfeld SC Ortenburg + – –
3 TSV Forstenried SC Tarrasch München 1 – 3
4 SK München Südost II SC Unterhaching 4 – 0
5. Runde am 25.01.14 |
1 SC Ortenburg PSV Memmingen – – +
2 SK Freising SK Klosterlechfeld 2 – 2
3 SC Tarrasch München SK München Südost II 3½ – ½
4 SC Unterhaching TSV Forstenried 2 – 2

U20 Landesliga Süd     2013/2014

 

Rang Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 MPkt BPkt
1. SK Klosterlechfeld ** 2 4 4 9 – 1 16,0 – 4,0
2. SK Freising 2 ** 3 2 3 8 – 2 12,5 – 7,5
3. SC Tarrasch München ½ ** 3 2 7 – 3 11,5 – 8,5
4. SK München Südost II 1 ½ ** 2 4 4 5 – 5 11,5 – 8,5
5. TSV Forstenried 2 1 2 ** 2 4 5 – 5 11,0 – 9,0
6. PSV Memmingen 0 2 ** 1 4 3 – 7 8,5 – 11,5
7. SC Unterhaching 0 2 3 ** 3 – 7 8,0 – 12,0
8. SC Ortenburg 0 1 0 0 0 ** 0 – 10 1,0 – 19,0

Jugend-Weihnachtsfeier als gelungener Jahresabschluss

Am letzten Samstag vor Weihnachten wurde wieder die Jugend-Weihnachtsfeier durchgeführt. In gemütlichen Rahmen ohne Schachbretter, aber bei Plätzchen, Lebkuchen und Kinderpunsch, sollte die abgelaufene Saison abgerundet werden. Die drei Jugendleiter organisierten drei Spiele, unter anderem den traditionellen Montagsmaler, die Reise nach „Untermeitingen“ und das Spiel „Lieder raten“. Außerdem wurden einige Siegerehrungen (Jugend-Vereinsturnier, fleißige Trainingsteilnehmer, …) vorgenommen. Zum krönenden Abschluss gab es dann noch die legendäre Tombola, bei der jedes Los gewann. Hier noch einige Eindrücke der Feier!

David Haas gewinnt Jugend-Vereinsturnier 2013

Dieses Jahr wurde im Jugendbereich (U14) wieder ein Vereinsturnier ausgetragen. Im Rahmen des Jugendtrainings absolvierten die zehn Teilnehmer ihre Partien mit einer Bedenkzeit von einer Stunde. Wie zu erwarten war, entstand ein Zweikampf zwischen den beiden Freunden David Haas und Aaron Höhnberg. Es blieb bis zur letzten Runde spannend. Am Ende erzielten beide 5,5 Punkte, allerdings konnte David die Buchholzwertung gewinnen. Auch die anderen Begegnungen waren hart umkämpft und die Überraschungen blieben nicht aus. So konnte sich Marcel King sensationell auf Platz 3 katapultieren (5 Punkte). Alle Platzierungen erhielten eine Urkunde und einen Sachpreis. Der Erstplatzierte konnte sich darüber hinaus über einen Pokal freuen, Platz 2 und 3 erhielten eine Medaille. Damit war das Vereinsturnier ein voller Erfolg, die Spieler konnten nicht nur weitere Spielerfahrungen sammeln, sondern auch Turnier- und Wettkampfpraxis trainieren.

Startrangliste Jugend-Vereinsturnier 2013

1.    Höhnberg, Aaron                      1076

2.    Haas, David                               1075

3.    Dauenhauer, Maxim                  774

4.    Gallenmüller, Daniel

5.    Weber, Jonathan

6.    King, Martin

7.    King, Pascal

8.    King, Marcel

9.    Schormeier, Simon

10. Witek, Philipp

 

 

1. Runde:

6. King, Martin – 1. Höhnberg, Aaron                            0:1

2. Haas, David – 7. King, Pascal                                     1:0

8. King, Marcel – 3. Dauenhauer, Maxim                      0,5:0,5

4. Gallenmüller, Daniel – 9. Schormeier, Simon          1:0

10. Witek, Philipp – 5. Weber, Jonathan                                   0:1

2. Runde:

1. Höhnberg, Aaron (1) – 4. Gallenmüller, Daniel (1)             0,5:0,5

5. Weber, Jonathan (1) – 2. Haas, David (1)                             0:1

3. Dauenhauer, Maxim (0,5) – 6. King, Martin (0)                    1:0

7. King, Pascal (0) – 8. King, Marcel (0,5)                                 0,5:0,5

9. Schormeier, Simon (0) – 10. Witek, Philipp (0)                    0:1 kampflos

3. Runde:

2. Haas, David (2) – 1. Höhnberg, Aaron (1,5)                                     0,5:0,5

4. Gallenmüller, Daniel (1,5) – 3. Dauenhauer, Maxim (1,5)             1:0     

8. King, Marcel (1) – 5. Weber, Jonathan (1)                                        1:0

10. Witek, Philipp (1) – 7. King, Pascal (0,5)                                        0:1

6. King, Martin (0) – 9. Schormeier, Simon (0)                                     1:0

4. Runde:

2. Haas, David (2,5) – 4. Gallenmüller, Daniel (2,5)                            1:0

1. Höhnberg, Aaron (2) – 8. King, Marcel (2)                                        1:0

3. Dauenhauer, Maxim (1,5) – 7. King, Pascal (1,5)                           1:0

6. King, Martin (1) – 10. Witek, Philipp (1)                                             1:0

5. Weber, Jonathan (1) – Schormeier, Simon (0)                                1:0

5. Runde:

3. Dauenhauer, Maxim (2,5) – 2. Haas, David (3,5)                            0:1

5. Weber, Jonathan (2) – 1. Höhnberg, Aaron (3)                               0:1

4. Gallenmüller, Daniel (2,5) – 6. King, Martin (2)                               0:1

10. Witek, Philipp (1) – 8. King, Marcel (2)                                            0:1

9. Schormeier, Simon (0) – 7. King, Pascal (1,5)                                 0:1  kampflos

6. Runde:

8. King, Marcel (3) – 2. Haas, David (4,5)                                              1:0

7. King, Pascal (2,5) – 1. Höhnberg, Aaron (4)                                    0,5:0,5

6. King, Martin (3) – 5. Weber, Jonathan (2)                                         1:0

4. Gallenmüller, Daniel (2,5) – 10. Witek, Philipp (1)                          1:0

9. Schormeier, Simon (0) – 3. Dauenhauer, Maxim (2,5)                   0:1 kampflos

7. Runde:

2. Haas, David (4,5) – 6. King, Martin (4)                                   1:0

1. Aaron, Höhnberg (4,5) – 10. Witek, Philipp (1)                    1:0

7. King, Pascal (3) – 4. Gallenmüller, Daniel (3,5)                  0:1

5. Weber, Jonathan (2) – 3. Dauenhauer, Maxim (3,5)          0:1

9. Schormeier, Simon (0) – 8. King, Marcel (4)                         0:1 kampflos

 

Endstand:

1.    Haas, David                               5,5 Punkte                27,5 Buchholz

2.    Höhnberg, Aaron                      5,5 Punkte                25 Buchholz

3.    King, Marcel                              5 Punkte                  

4.    Dauenhauer, Maxim                4,5 Punkte                24 Buchholz

5.    Gallenmüller, Daniel                4,5 Punkte                23,5 Buchholz

6.    King, Martin                               4 Punkte                  

7.    King, Pascal                              3 Punkte

8.    Weber, Jonathan                      2 Punkte

9.    Witek, Philipp                            1 Punkt

10.Schormeier, Simon                  0 Punkte

 

 

Klosterlechfeld in der U-20 Landesliga Süd weiter auf Erfolgskurs!

Sensationeller Auftritt der U20

Am 30.11.2013 kam es für unsere U20-Mannschaft zur ersten Doppelrunde in der Landesliga Süd. Der Spieltag wurde vor heimischer Kulisse in Klosterlechfeld ausgetragen. Heute war ich also nicht nur Mannschaftsführer, sondern gleichzeitig Turnierleiter eines großen Wettkampftages, natürlich tatkräftig unterstützt von meiner Frau Christiane. Als Gastmannschaften durften wir neben Memmingen, auch unsere beiden Gegner Tarrasch München und SC Unterhaching begrüßen.
Am Vormittag spielten wir (wieder in Bestbesetzung!!!) gegen Tarrasch München. Die DWZ-Zahlen versprachen einen völlig offenen Wettkampf. Jonathan konnte an Brett 1 den ersten vollen Punkt einfahren, nachdem er ein gutes Angriffsspiel mit einer Bauernlawine im Zentrum aufziehen konnte. Nach und nach konnte er materiellen Vorteil erzielen, bis er dann mit einem prächtigen Abzug die Partie entschied. Georg spielte danach Remis, nachdem die anderen beiden Partien sehr zuversichtlich standen. Flo spielte gegen seinen 300-DWZ-stärkeren Gegner eine großartige Partie und beherrschte das anschließende Turmendspiel hervorragend. Es war nur die logische Konsequenz, dass er sich mit einem Sieg belohnen konnte. Joshua hatte sich ebenfalls eine Gewinnstellung mit zwei verbundenen Freibauern im Turmendspiel erspielt. In der Zeitnotphase brachte er seinen Mannschaftsführer mit komischen Manövern auf dem Brett und unnötigen sehr (sehr, …) langen Denkphasen ins Schwitzen, konnte aber dennoch gewinnen. Somit ging die erste Begegnung sensationell mit 3,5:0,5 zur unseren Gunsten aus.
Am Nachmittag wurde es mit dem SC Unterhaching (Sieg gegen Memmingen am Vormittag) nicht unbedingt leichter. Allerdings konnte erneut unser Spitzenspieler sein komplettes Können im Bereich „Angriffsschach“ unter Beweis stellen und gewann mit einer fantastischen Kombination die Partie. Flo konnte leider nicht an seine gute bisherige Performance anknüpfen und musste sich recht schnell seinem gleichwertigen Gegner geschlagen geben. Georg spielte diesmal wieder eine sehr offene Partie mit beiderseitigen Chancen und Raffinessen. Allerdings hatte er seinen Angriff etwas besser aufgezogen, so dass er im entscheidenden Moment zum tödlichen Schlag ausholen konnte. Damit hing der Ausgang der Begegnung von Joshua ab. Er zeigte in der Landesliga Süd bisher aber eine sehr gute Leistung, so auch heute. Er konnte im Mittelspiel zwei Bauern gewinnen, übersah aber dann leider den klaren Gewinnzug und machte die Partie nochmal spannend. Allerdings konnte er wenig später erneut in ein gewonnenes Turmendspiel abwickeln. Nachdem ihm sein Gegner dann Remis bot, nahm er im Sinne der Mannschaft an, und machte damit den fantastischen zweiten Sieg an diesem Tag perfekt. Damit sind wir nach 3 Runden überraschend noch ohne jeglichen Punktverlust Tabellenführer. Damit sollte das Ziel „Klassenerhalt“ bereits erreicht sein…

Hier die Ergebnisse:

 2. Runde am 30.11.13
2 SK Klosterlechfeld DWZ ELO SC Tarrasch München DWZ ELO 3½ – ½
1 1 Kölbl, Jonathan 1852 1881 1 Chernilovskyy, Oleksandr 1726 1 – 0
2 2 Müller, Georg 1864 1830 2 Eichler, Alexander 1760 ½ – ½
3 3 Kaspar, Florian 1425 3 Köhler, Max 1725 1 – 0
4 4 Nebel, Joshua 1338 6 Klenk, Sofie 1282 1 – 0
Schnitt: 1619 1855 Schnitt: 1623
2. Runde am 30.11.13 |
1 PSV Memmingen SC Unterhaching 1 – 3
2 SK Klosterlechfeld SC Tarrasch München 3½ – ½
3 SC Ortenburg TSV Forstenried – – +
4 SK Freising SK München Südost II 3 – 1
 3. Runde am 30.11.13
2 SC Unterhaching DWZ ELO SK Klosterlechfeld DWZ ELO 1½ – 2½
1 1 Czap, Cedric 1613 1652 1 Kölbl, Jonathan 1852 1881 0 – 1
2 2 Demir, Ali 1591 1484 2 Müller, Georg 1864 1830 0 – 1
3 3 Kessler, Jan 1455 3 Kaspar, Florian 1425 1 – 0
4 4 Kerkhoff, Jan 1382 4 Nebel, Joshua 1338 ½ – ½
Schnitt: 1510 1568 Schnitt: 1619 1855
3. Runde am 30.11.13 |
1 SC Tarrasch München PSV Memmingen 2 – 2
2 SC Unterhaching SK Klosterlechfeld 1½ – 2½
3 SK München Südost II SC Ortenburg + – –
4 TSV Forstenried SK Freising 2 – 2

Tabelle:

U20 Landesliga Süd  2013/2014

 

Rang Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 MPkt BPkt
1. SK Klosterlechfeld ** 4 6 – 0 10,0 – 2,0
2. SK Freising ** 2 3 3 5 – 1 8,0 – 4,0
3. TSV Forstenried 2 ** 2 4 4 – 2 8,0 – 4,0
4. SK München Südost II 1 2 ** 4 3 – 3 7,0 – 5,0
5. SC Tarrasch München ½ ** 2 3 – 3 5,0 – 7,0
6. SC Unterhaching ** 3 2 – 4 6,0 – 6,0
7. PSV Memmingen 0 2 1 ** 1 – 5 3,0 – 9,0
8. SC Ortenburg 1 0 0 ** 0 – 6 1,0 – 11,0